Studie zu Branded Entertainment

HMR, eine der führenden Beratungsagenturen für Medienunternehmen, veröffentlicht im Sommer eine Studie zum Thema “Branded Entertainment – Markenkommunikation in neuen Medienwelten”. Diese soll einen Überblick über die veränderten Rahmenbedingungen und Geschäftsfelder für Medien, Marken und Nutzer bieten, so die Verfasser.

va-germanys-next-topmodel

Product Placements der Seven-One Media und deren Werbewirkung

va-germanys-next-topmodelIm Frühjahr wird es auf Pro Sieben auch in “Germany’s next Topmodel” Product Placements zu sehen geben. Im gleichen Zuge veröffentlicht die Seven-One Media die Begleitforschungsergebnisse der Placements von Siemens Electrogeräte und Real in der Kochshow “Deutschlands Meisterkoch” (Sat.1). Die Untersuchungen wurden vom Monheimer Institut Team für Markt- und Medienforschung durchgeführt.
agof_logo_content

Fast 40 Millionen Internetnutzer interessieren sich für Entertainment

agof_logo_contentKnapp 80% der Internetnutzer interessieren sich für Unterhaltungsprodukte wie Computer, Filme, Musik und Videogames. 77% davon gehören zu der werberelevanten Zielgruppe 14- bis 49-Jährigen und 30% davon haben ein Haushaltsnettoeinkommen von über 3000€ im Monat. Somit hat sich das Internet für die Entertainmentbranche zu einem wichtigsten Transaktions- und Informationsmedium entwickelt. Weiterhin kaufen ca. 57% dieser Internetuser Entertainmentprodukte im Internet.

eyetra

Messung mittels Eye-Tracking

eyetraSMI ein Unternehmen, welches auf Eye-Trackig spezialisiert ist, hat sich einigen Fragen zur Erfolgsmessung von Product Placement am Beispiel eines Videos von Lady Gaga gewidmet. Beim Eye-Tracking wird erfasst, ob das Produkt gesehen wurde und ob die visuelle Wahrnehmung mit der Dauer der Darstellung zusammenhängt. Die damit gewonnen Informationen können genutzt werden um Product Placemenent und Branded Entertainment effektiver zu gestalten.