Alexa, wohin verführst du mich? – wird Stanley Kubrick´s Vision aus „ 2001: Odyssee im Weltraum“ der Beherrschung durch künstlichen Intelligenz bald Realität in der Markenwerbung?

Markenwerbung nunmehr in und mit allen Mediengattungen auch bei Sprachassistenten, wie weit kann die Entwicklung noch gehen. Antworten darauf gibt es beim Branchenworkshop ProPKo in Stuttgart

Der Countdown für den ProPKo Branded Entertainment Summit und Award 2019 läuft. Am 21. Oktober 2019 treffen sich Entscheidungsträger und Experten der Marketing- und Kommunikationsbranche in Stuttgart. Die Fachvorträge decken das Spektrum der medialen Erlebniskommunikation ab. Top-Speaker: Tim Jones, Head of Global Research and Insight von Mirriad, London, der darlegt wie Zuschauer emotional mit Markenwerbung angesprochen werden können.

Weitere Redner

Neben Tim Jones warten noch weitere Vortrags-Highlights auf die Teilnehmer. Nico Wüst, Head of Design Systems bei Strickpunkt Design, einer der führenden deutschen Designagenturen, spricht darüber warum gute Marken unterhalten und warum es Sinn macht Momente und Kundenerlebnisse einzugehen.

Marie-Therese Repper, Senior Project Manager – Branded Entertainment bei ProSiebenSat.1 PULS4 aus Wien erläutert dann aus der Praxis warum Branded Entertainment das perfekte Bindeglied zwischen Marke und Zuschauer sein kann und zeigt aktuelle Projekte wie z.B. IKEA.

Patrick Seitter, Leitung ESB Academy, spricht über die Wertigkeit von Branded Entertainment, welche Faktoren diese determinieren und wo die Fallstricke bei der Anbahnung liegen können.

Vor dem Hintergrund der sich abkühlenden Konjunktur wird der Effizienzdruck auf Kommunikationsmaßnahmen weiter steigen. Earned Media ist Realität und wird weiter an Bedeutung zunehmen. Wohin die Reise dabei analytsich betrachtet gehen kann, erläutert Peter Weber, CEO & Founder von Intelligent Research in Sponsoring aus Karlsruhe.

Influencer sind eine weiter zunehmend relevante Spielart im breiten Spektrum der Kommunikationsbausteine für eine Marke. Doch wie funktioniert die Wechselwirkung zwischen Influencern und Marken? Antworten darauf gibt Thomas Spiller, Vice President Brand Solutions von Studio 71 aus Berlin.

Welche umfassende Markenkooperation mit einem TV Format wie der RTL II Seifenoper Köln 50667 für eine emporkommende Marke möglich ist, erläutert Isabel Schleicher, Senior Marketing Manager bei Subway Deutschland (angefragt).

Alexa, welche Marke empfiehlst Du mir? – so könnte ein Frage an ein Sprachassistenzsystem lauten. Sprachassistenzsysteme können Marken empfehlen – an den Business-Modellen dafür wird bereits intensiv gearbeitet. Erste Beispiele sind von Werbetreibenden schon realisiert worden. Wir befinden uns am Anfang der Entwicklung eines neuen Werbeinstruments, dem „Voice Branding“. Welche Fallstricke und rechtliche Bedenken gibt es? Welche Rolle spielen Datenschutz, Meinungs- und Informationsfreiheit? Dr. Lukas Mezger, Rechtsanwalt bei Unverzagt von Have aus Hamburg erläutert die juristische Sichtweise dazu.

Podiumsdiskussion zum Einfluss der künstlichen Intelligenz auf die Markenwerbung

Als Stanley Kubrick 1968 sein Science-Fiction Epos ins Kino brachte war das Thema der Machtübernahme durch künstliche Intelligenz erstmals einem breiten Publikum vor Augen. Heute können Marken künstliche Intelligenzsysteme einsetzen und für die Sprachassistenzsysteme ist der Begriff des „Voice Branding“ entstanden. Doch wohin führt dieser Weg? Die Podiumsdiskussion stellt sich dieser Frage und versucht Antworten zu geben. Neben den Referenten des Tages wird der Produzent, Regisseur und Komödiant mit Social Media Expertise, Dominik Kuhn, seinen Beitrag zu diesem Thema leisten.

ProPKo Awards Verleihung

Im Anschluss findet zum neunten mal die feierliche Verleihung der ProPKo Awards statt.

Jury mit Top-Branchen-Experten

Die eingereichten Beiträge werden von renommierten Produzenten und Marketingmanagern von Produktionen, Agenturen und Unternehmen bewertet.
Die Jury-Mitglieder sind Laura Clever (Clever Production), Sandra Freisinger-Heinl (MA Media), Tobias Haasis (LOCAVI), Benjamin Honal (Audi), Jürgen Irlbacher (PILOT Hamburg), Michael Köckritz (ramp.space), Dominik Kuhn (STARPATROL Entertainment) und Dr. Sebastian Rengshausen (UNVERZAGT VON HAVE Rechtsanwälte).

Neuer Medienpartner

Als neuer Medienpartner ist die ESB Marketing Netzwerk AG, St. Gallen/CH, hinzugekommen. Die ESB ist der Marktführer für Kongresse, Kontakte und Kommunikation in der Sport, Entertainment und Marketing Branche. Die ESB sieht eine zunehmende Bedeutung von Themen, die Content für die Werbetreibenden generieren – dabei spielt die Film- und Medienindustrie eine wichtige Rolle. Deshalb ergänzt des Projekt ProPKo das ESB Portfolio sinnvoll und bietet dem ESB Netzwerk einen weiteren Mehrwert.

Weitere Informationen und Anmeldung:

www.propko.de/programm

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *